Leipzig:Bergischer HC 25:25

Puuuhhh... Löwen, was macht ihr mit unseren Nerven? Wieder ein BHC-Spiel mit echtem Herzschlagfinale. Die Löwen hatten sogar 10 Sekunden vor dem Ende noch die Siegchance, aber das Unentschieden geht insgesamt in Ordnung und ist auch ein Ergebnis mit dem man sehr gut leben kann!

Denn der BHC musste in Leipzig neben den Langzeitverletzten Daniel Fontaine und Maciej Majdziński auch ohne Abwehrchef Csaba Szücs, Leos Petrovsky, Yannick Fraatz und Max Bettin antreten. Aufgrund der vielen angeschlagenen Spieler rückte A-Junioren Nationalspieler Alexander Weck in den BHC Kader und startete gemeinsam mit Max Darj im Innenblock.

Zu Beginn beide Mannschaften gleichauf. Leipzig legte vor, der BHC blieb dran. Nach knapp 20 Minuten stand es 8:7. Danach übernahmen die Leipziger etwas die Kontrolle und schafften es auf 3 Tore zu erhöhen. Aber auch das brachte den BHC nicht zum grübeln. Sie blieben konzentriert und kamen zur HZ wieder auf 11:12 heran.

In HZ 2 startete Leipzig besser, führte nach 37 Minuten 17:13. Ausschlaggebend war weiterhin Putera im Tor, der einige Bälle hielt und damit ein entscheidender Faktor war. Aber der BHC gab sich weiterhin nicht geschlagen. Jetzt kam auch Rudi ins Spiel. Der BHC glich wieder zum 17:17 aus und machte in der 47. Minute das 22:19! Aber auch Leipzig gab nicht auf und kam wieder auf 21:22 ran. Es blieb weiterhin spannend. Der BHC legte 24:21 vor, Leipzig glich dann knapp 20 Sekunden vor dem Ende zum 25:25 aus.

Geburtstagskind Linus Arnesson machte ein tolles Spiel. Auch Alexander Weck, der hauptsächlich in der Abwehr 60 Minuten durchspielte, machte ein super Spiel! Sogar 1 Tor gelang ihm. Der BHC bleibt damit im „Europapokal-Geschäft“. Mit 36 Punkten steht das Löwenrudel weiterhin auf dem 6. Platz!

Jetzt geht’s in den Saisonendspurt. Nur noch 3 Spiele stehen auf dem BHC-Spielplan. Weiter geht es am 26. und 29. Mai mit den beiden Auswärtsspielen in Friesenheim und Minden, bevor es am 09.06. zum Showdown gegen Flensburg im ISS Dome kommt.
Zu beiden Auswärtsspielen des BHC setzt der Fanclub Bergische Handball Löwen wieder Fanbusse ein. Meldet euch noch schnell an und erlebt die letzten beiden Auswärtsspiele der Löwen gemeinsam mit uns. Ein paar Plätze sind noch frei!

#dhjkbhc #bergischerhc #bhc06 #fanclubbhl #bergischehandballlöwen #dkbhandballbundesliga #skysporthandball

Dhjkbhc

THW Kiel:Bergischer HC 32:24

Der BHC stand in der Abwehr eigentlich in der Anfangsphase gut, hatte aber Pech bei zwei Lattentreffern. Das nutzte der THW natürlich direkt aus und zog auf 4:1 weg. Danach kam der BHC besser zurecht, Rudi hielt einige Bälle, kam ins Tempospiel und verkürzte auf 8:7 nach 20 Minuten. Der BHC blieb dran und glich nach einer starken Phase zum 10:10 aus. Danach schlichen sich ein paar Fehler ein, zudem ein paar Fehlwürfe und Kiel ging mit 17:11 in die HZ. Definitiv ein paar Tore zu hoch, da die Löwen lange Zeit gut dagegen halten konnten.

Der BHC kam gut in die 2. HZ. Dem Löwenrudel gelangen 3 Tore in Folge und konnten auf 17:14 verkürzen. Nach dem 19:16 folgte leider wieder eine schwächere Phase, in der Kiel seine ganze Routine erneut zeigte und auf 23:16 davonzog. Der BHC versuchte viel, Rutschmann zeigte einige gute Paraden, aber Kiel hatte die Partie nun im Griff und brachte den Sieg sicher über die Ziellinie.

Nach vier BHC-Siegen in Serie, folgt nun also die Niederlage in Kiel. Natürlich etwas ärgerlich, diese kann man aber sicher verschmerzen. Denn in Kiel etwas holen gelingt auch nur, wenn alles passt. Und das gelang dem BHC heute nur in ein paar Phasen und nicht über 60 Minuten.
Weiter geht es mit einem straffen Programm für das Löwenrudel. So spielt der BHC am Donnerstag, 2. Mai gegen Berlin und am Sonntag, 5. Mai gegen Stuttgart. Beide Heimspiele werden dann in der Solinger Klingenhalle ausgetragen.

#thwbhc #bergischerhc #bhc06 #fanclubbhl #bergischehandballlöwen #dkbhandballbundesliga #skysporthandball

Thwbhc